News

24.01 2014 Boilerwartung, eine Notwendigkeit?

boielerwartung

Die Boilerhersteller empfehlen eine Boilerentkalkung alle drei bis fünf Jahr. Nicht nur um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten, sondenauch um langfristig Kosten zu sparen und hygenisches Wasser zu erzeugen.

Stromkosten / Heizkosten
Die Ablagerungen von Kalk führt zu höheren Stromkosten / Heizkosten. Dies ist eine unnötige Belastung Ihres Portmonai sowie der Umwelt.

Hygiene
Wenn das frische Wasser auch sauber aussieht, kann es dennoch viele Fremdpartikel (Bakterien, Sand, Kalk, Schlamm oder Rost) aus dem Leitungsnetz enthalten. Diese Fremdpartikel können sich am Boden des Boilers und Wassererwärmers zwischen den Kalkablagerungen ansammeln und gut vermehren.

Reinigung
Bei einer Reinigung/Entkalkung wird auch die Schutzanode ausgewechselt, sowie der Thermostat und Sicherheitsventil auf Funktionstüchtigkeit
überprüft. Diese Kontrolle ist ein wichtiger Faktor für die ganze Absicherung der Anlage Brauchwarmwassererwärmung. Wird die Schutzannode
nicht ersetzt, kann dieser fehlende Schutz schnelle hohe Kosten am Wassererwärmer ergeben.

Entkalkung/Wartung des Boiler und Wassererwärmer bilden die Voraussetzung für:
- die Bereitstellung von sauberem, hygienisch einwandfreiem Warmwasser
- einen dauerhaften und uneingeschränkten Warmwasser-Komfort
- eine lange Lebensdauer Ihres Wassererwärmers
- Energieeinsparrung (Strom/Heizkosten)

Kontaktieren Sie uns noch heute für einen Termin. Huber + Bühler AG. Für Heizung und Sanitärangelegenheit sind wir Ihr Partner.